Platinen

AVR Kontrollerplatine Rev 3.01 4TE
Features
  • Kontroller auf Basis des ATMega328P
  • ISP Schnittstelle
  • Spannungsversorgung durch Schaltregler
  • 8 Status LEDs über Stecker verfügbar
  • Programmiertaster und -LED onboard
  • für Einbau in REG Gehäuse 4TE
AVR RF Interface Board
Features

Basiert auf Controller AVR 4te

  • Controller auf Basis des ATMega328P
  • kompatibel zu KNX-RF
  • verwendet fertiges Funkmodul RFM23B
  • Gatewayfunktion Draht<->Funk und zusätzlich entweder App app-8-in oder app-8-out
  • Bestückungsvariante für RF-only
  • Kollisionserkennung von KNX Telegrammen funktioniert nun zuverlässig

Einschränkungen gegenüber AVR 4te Controller

  • SDA/SCL nicht mehr gesondert verfügbar
  • RES1/RES2 (reserve I/O) gibts nicht mehr

 

FB Controller 89LPC922 1TE
Features

Dieser 1TE-Controller hat den gleichen Funktionsumfang wie die anderen LPC-Controllerplatinen, außer daß keine Applikationsplatinen angeschlossen werden können. Er eignet sich somit hervorragend z.B. für den

  • Logikbaustein
  • DCF77 Zeitgeber
  • u.a.

Der Vorteil ist der geringe Platzbedarf im Schaltschrank.

FB Controller 89LPC922 2TE
Features
  • Controller auf Basis des 89LPC922
  • ISP Schnittstelle
  • Spannungsversorgung durch Schaltregler
  • Programmiertaster und LED on board
  • Anschluss für 4 Status LEDs
  • für Einbau in REG Gehäuse 2TE
Freebus RS Interface
Features

Noch alte Grundschaltung, Benutzung nicht mehr empfohlen.

LPC Controller Version 3.43 4TE
Features
  • Controller board with 89LPC922
  • ISP Interface
  • switching power supply
  • 8 status LEDs on seperate board
  • program switch and -LED onboard
  • for mounting in a DIN rail housing of 4TE
  • prepared for manual operation
LPC Kontroller 3.52
Features

siehe LPC Kontroller

LPC LED-/Tasterboard V3.43
Features

Das Controller-Board V3.43 bietet eine 10-polige Anschlussmöglichkeit für eine weitere Platine, auf der Taster und LEDs untergebracht werden können. Die LEDs dienen der Statusanzeige der Ein- und Ausgänge. Mit den Tastern kann bei den 8out und Dimmer Applikationen eine Handbetätigung durchgeführt werden. Dadurch lassen sich z.B. Lampen am Schaltkasten direkt schalten.

LPC-Programmer
Features
  • serieller Anschluß für 1:1 Verlängerung
  • Versorgung durch Steckernetzteil 9-12V
  • ISP Anschluß
  • Sockel für P89LPC922
  • LPC Versorgung on board
  • Schalter und LED für "run" mode
UP-RTR
Features
  • Betriebsart Heizen
  • Regelverhalten für Heizen: PI/2Punkt schaltend/stetig
  • Typ des Heizsystems über Vorauswahl oder Eingabe der Reglerparameter
  • Hystereseparameter
  • Betriebsmodus: Basis / Standby / Nacht / Fostschutz

Seiten