LPC programmieren

freebus allgemein
Nachricht
Autor
nipponichi
Expert Boarder
Expert Boarder
Beiträge: 122
Registriert: 6. April 2010 21:35

Re: LPC programmieren

#16 Beitragvon nipponichi » 24. Mai 2013 07:33

Wie heisst die gewaehlte Option genau? Es ist nicht was mit external XTAL, wenn Du einen Quarz verwendest.

Tontechniker
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 164
Registriert: 15. April 2011 12:42
Wohnort: Melsungen
Kontaktdaten:

Re: LPC programmieren

#17 Beitragvon Tontechniker » 24. Mai 2013 10:33

Darüber bin ich auch gestolpert, als ich auf externen Quarzgenerator umgestellt habe.
Einmal umgestellt läßt sich der LPC nur noch über die im LPC eingestellte Taktquelle (Intern, Quarz, Quarzgenerator am Xtal 1, usw.) ansprechen. Ich habe meine vermeintlich defekten LPCs nochmal hergenommen und mit den verschiedenen Taktmöglichkeiten extern betrieben. Dabei habe ich 2 von 3 wieder zum Leben erweckt. Mei Tipp: für Tests, bei denen noch nicht klar ist, mit welcher Taktquelle der LPC letztendlich benutzt wird, auf internem Taktgeber erst einmal stehen lassen. Die andere Möglichkeit, die absolut sicher ist ist die, den LPC über ISP-Schnittstelle (Kabelverbindung: Programmer zu LPC) in der Ziel-Baugruppe zu programmieren. Man müßte, um universell arbeiten zu können, beide Takterzeugungen (Quarz und Quarzgenerator) umsteck- oder schaltbar im Programmer einbauen.
Ich hoffe, ich konnte hiermit einige Fragen und Probleme klären!
Gruß
Hans

BertDerGrosse
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 19
Registriert: 2. August 2012 14:51

Re: LPC programmieren

#18 Beitragvon BertDerGrosse » 24. Mai 2013 11:56

nipponichi hat geschrieben:Wie heisst die gewaehlte Option genau? Es ist nicht was mit external XTAL, wenn Du einen Quarz verwendest.

Ich habe Quarz eingebaut, kann aber die LPCs nicht mehr von intern auf extern umstellen...
(Flash Magic - ISP - Device configuration)

StefanT
Expert Boarder
Expert Boarder
Beiträge: 146
Registriert: 18. September 2009 21:58

Re: LPC programmieren

#19 Beitragvon StefanT » 24. Mai 2013 13:21

Du kennst das sicher, aber sicherheitshalber:

Wenn der LPC im Programmer steckt dann muss der Programmer einen Quarz haben, sonst geht es nicht. Wenn der Programmer über das ISP Kabel angeschlossen ist dann muss die Controller Platine einen Quarz haben.

Edit: ich meine hier den Fall wenn der LPC auf externen Quarz umgestellt ist.

oldcoolman
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 964
Alter: 54
Registriert: 9. Oktober 2007 20:48
Wohnort: Bad Königshofen
Kontaktdaten:

Re: LPC programmieren

#20 Beitragvon oldcoolman » 24. Mai 2013 22:51

Hmm ja,
wenn er sich korrekt ausgedrückt hat, steht er aktuell auf intern.
Dann ist wieder mal das handshake und oder timing dieser schuld.
handshake kann mit hterm überprüft werden. connect drücken und dann
beide handshake reindrücken. Pin2 muss 3,xx V haben, Reset normalerweise 3-5V je nach schaltung.
LG
Andreas

BertDerGrosse
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 19
Registriert: 2. August 2012 14:51

Re: LPC programmieren

#21 Beitragvon BertDerGrosse » 26. Mai 2013 19:21

StefanT hat geschrieben:Du kennst das sicher, aber sicherheitshalber:

Wenn der LPC im Programmer steckt dann muss der Programmer einen Quarz haben, sonst geht es nicht. Wenn der Programmer über das ISP Kabel angeschlossen ist dann muss die Controller Platine einen Quarz haben.

Edit: ich meine hier den Fall wenn der LPC auf externen Quarz umgestellt ist.
Serieller Programmer hat keinen Quarz, Controllerplatine schon, allerdings hab ich bei den LPCs noch nicht mal auf extern umstellen können....

BertDerGrosse
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 19
Registriert: 2. August 2012 14:51

Re: LPC programmieren

#22 Beitragvon BertDerGrosse » 26. Mai 2013 19:23

oldcoolman hat geschrieben:Hmm ja,
wenn er sich korrekt ausgedrückt hat, steht er aktuell auf intern.
Dann ist wieder mal das handshake und oder timing dieser schuld.
handshake kann mit hterm überprüft werden. connect drücken und dann
beide handshake reindrücken. Pin2 muss 3,xx V haben, Reset normalerweise 3-5V je nach schaltung.
Pin 2 (Vin auf der Controller-Platine) hat 3,4V, Reset 5V...

oldcoolman
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 964
Alter: 54
Registriert: 9. Oktober 2007 20:48
Wohnort: Bad Königshofen
Kontaktdaten:

Re: LPC programmieren

#23 Beitragvon oldcoolman » 28. Mai 2013 08:45

Wenn du RTS dann ausschaltest muß Reset auf 0 gehen.
Wenn du DTR ausschaltest nimmt er die VCC wieder weg.
Passen diese Pegel, liegt es am timing,hervorgerufen durch
eventuellen USB-RS232 Wandler oder Betriebssystem.
LG
Andreas

BertDerGrosse
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 19
Registriert: 2. August 2012 14:51

Re: LPC programmieren

#24 Beitragvon BertDerGrosse » 28. Mai 2013 20:49

Wenn ich DTR und RTS weg nehme, sind die Spannungen auch wieder weg.
Ich habe einen USB-RS232-Wandler in Betrieb gehabt.
Nun habe ich es auch mit einem alten PC (RS232 intern) versucht - kein Erfolg.
Die Spannungen kann ich weiterhin schalten, auf einmal programmierte LPCs aber
nicht zugreifen (wie vorhin beschrieben)...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste