Erfahrungen im täglichen Betrieb?

freebus allgemein
Nachricht
Autor
keepcurry
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 3
Registriert: 8. August 2011 16:44

Erfahrungen im täglichen Betrieb?

#1 Beitragvon keepcurry » 30. November 2012 01:11

Hallo.

Wir haben ein Haus gekauft und ich bin gerade dabei, die Elektroinstallation zu erneuern. Die Entscheidung für EIB steht, trotzdem wird alles in Stern verkabelt, um erstmal konventionell verdrahten zu können.

Natürlich wurde ich gerne soviel wie möglich auf den Bus legen und dafür eine Mischbestückung aus EIB und Freebus nutzen wollen. Dazu habe ich noch ein paar Fragen:

Ich würde gerne zu Anfang einige UP-Tasterschnittstellen in der Verteilung installieren und erst nach und nach in die Schaltstellen verlegen. Kann ich die Leitungen bis max. 15m verlängern, oder gibt es dann Probleme?
Alternativ möchte ich die 8in-Binär AVR mit 24V nutzen, finde aber die Angaben zur alternativen Bestückung für 24V nicht mehr. Könnte mir da jemand den Link zukommen lassen?

Als Aktoren sollen 8out AVR und Jalousie AVR zum Einsatz kommen. Evtl. einige Dimmer.

Ich würde mich freuen, wenn hier ein paar Leute Ihre (Langzeit)Erfahrungen speziell mit AVR posten könnten. Dabei geht es mir gar nicht so sehr um Ausfälle nach längerer Zeit, sondern mehr um "Hängenbleiber" im täglichen Betrieb. Wenn ich demnächst ständig in den Keller müsste um die Sensoren und Aktoren zu resetten wäre der WAF zerstört und ich würde meine Busbauteile in einer Kiste vor der Haustür wiederfinden.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass ich euer Projekt echt stark finde und großen Respekt davor habe. Wie einige Andere auch, finde ich aber die Homepage teilweise sehr unübersichtlich (siehe 24V 8in). Habe meine Planung deshalb schon ein paar mal aufgeschoben, weil ich das Suchen leid war (liegt vll auch an mir).

Ich wünsche euch eine schöne Restnacht.

Gruß Timo.

idefix
Administrator
Administrator
Beiträge: 703
Registriert: 15. September 2007 15:31
Wohnort: München

Re: Erfahrungen im täglichen Betrieb?

#2 Beitragvon idefix » 1. Dezember 2012 11:07

Hallo Timo,

erst mal zum 8-in. Da ich gerade dabei bin die Software für den AVR auf die neue Lib umzuschreiben und ich selber den 8-in nicht gemacht habe, hatte ich das genau gleiche Problem wie du. Ich hab nicht gefunden wie ich den 8-in bestücken muss, damit er mit 24V arbeitet. Hab die Informationen mir jetzt zusammen gesucht und es auf die HP gesetzt (nimm das 230V 8-in Board mit anderer Bestückung, siehe ganz unten):
http://freebus.org/content/8-fach-bin%C ... ang-230vac

Wenn du lange Leitungen legen willst, nimm den 8-in und verlängere nicht die Tasterschnittstelle. Diese arbeitet mit einer kleinen Spannung und das kann bei langen Leitungen zu Problemen führen.

Für den AVR gibt es noch keine Jalo Firmware, steht aber auf meiner Liste, damit ich endlich mein Dachfenster auch über den Bus auf/zu und beschatten kann.

Bis jetzt sind mir keine Probleme mit hängen bleiben beim AVR bekannt.
Gruß
Matthias

keepcurry
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 3
Registriert: 8. August 2011 16:44

Re: Erfahrungen im täglichen Betrieb?

#3 Beitragvon keepcurry » 2. Dezember 2012 11:24

Hallo Matthias.

Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde mir jetzt einfach mal die Bauteile bestellen und diese einbauen. Austauschen geht ja im Notfall immer noch. Ich hoffe natürlich, dass ich die Freebusgeräte zufriedenstellend ans Laufen bekomme. Ein erster Erfahrungsbericht wird dann folgen.

Noch 2 Fragen:
Kann ich für den AVR einen einfachen STK500-Nachbau verwenden?
Funktioniert der hier vorgestellte LPC-Programmer mit einem USB-Seriell Adapter? Ich habe sonst keine Bezugsquelle für die USB-Platine.

Gruß Timo.

idefix
Administrator
Administrator
Beiträge: 703
Registriert: 15. September 2007 15:31
Wohnort: München

Re: Erfahrungen im täglichen Betrieb?

#4 Beitragvon idefix » 2. Dezember 2012 11:40

Hi Timo,
keepcurry hat geschrieben: Kann ich für den AVR einen einfachen STK500-Nachbau verwenden?
du meinst zum flashen? Wenn es ISP hat, sollte es klappen.
Funktioniert der hier vorgestellte LPC-Programmer mit einem USB-Seriell Adapter? Ich habe sonst keine Bezugsquelle für die USB-Platine.
ich denke ja, benutze aber keine LPC, hier kann dir aber bestimmt jemand anderer weiterhelfen.
Gruß
Matthias

keepcurry
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 3
Registriert: 8. August 2011 16:44

Re: Erfahrungen im täglichen Betrieb?

#5 Beitragvon keepcurry » 3. Dezember 2012 10:16

Eine kurze Frage (vorerst) habe ich noch:
Beim Stöbern im Shop habe ich noch die alte 24V 8in Platine gefunden. Spricht etwas dagegen, diese zu benutzen? Die Option 230V benötige ich nicht. Funktioniert diese mit dem AVR RF und der Firmware des aktuellen 230V 8in?

Edit: Ok, noch eine Frage. Dieses Bauteil:
http://www.reichelt.de/Fest-Induktivita ... 4ccf2663d9
ist zur Zeit nirgends Lieferbar. Kann ich statt dessen diese Spule nutzen?
http://www.pollin.de/shop/dt/MjQ2OTQ3OT ... 150_H.html

Elektronik ist nicht gerade mein Steckenpferd, was Schaltungen verstehen anbelangt.

Gruß Timo

idefix
Administrator
Administrator
Beiträge: 703
Registriert: 15. September 2007 15:31
Wohnort: München

Re: Erfahrungen im täglichen Betrieb?

#6 Beitragvon idefix » 3. Dezember 2012 13:28

keepcurry hat geschrieben:Eine kurze Frage (vorerst) habe ich noch:
Beim Stöbern im Shop habe ich noch die alte 24V 8in Platine gefunden. Spricht etwas dagegen, diese zu benutzen? Die Option 230V benötige ich nicht. Funktioniert diese mit dem AVR RF und der Firmware des aktuellen 230V 8in?
ich würde die 230V Variante nehmen und diese einfach wie auf der HP anders bestücken. Damit hast du später auch mal die Option die auf 230V umzubauen.
Ob du die 24V oder 230V benutzt ist egal, die Software ist die gleiche.
Gruß
Matthias

oldcoolman
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 964
Alter: 54
Registriert: 9. Oktober 2007 20:48
Wohnort: Bad Königshofen
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen im täglichen Betrieb?

#7 Beitragvon oldcoolman » 3. Dezember 2012 13:53

Hi,
du könntest auch die 24V in8 2TE Version nehmen, Das spart dazu noch platz im Verteiler:-)
Sie stellt die DC gefilterte Spannung zum Abfragen von Schaltkontakten bereit:-)
LG
Andreas

hschreiber
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 11
Alter: 55
Registriert: 30. April 2011 09:36
Wohnort: Dresden

Re: Erfahrungen im täglichen Betrieb?

#8 Beitragvon hschreiber » 3. Dezember 2012 16:13

keepcurry hat geschrieben: Edit: Ok, noch eine Frage. Dieses Bauteil:
http://www.reichelt.de/Fest-Induktivita ... 4ccf2663d9
ist zur Zeit nirgends Lieferbar. Kann ich statt dessen diese Spule nutzen?
http://www.pollin.de/shop/dt/MjQ2OTQ3OT ... 150_H.html
Nein das geht nicht. Die Pollin hat nur 150µH, die Originale 150mH. Faktor ist 1:1000.
Viele Grüße aus Dresden

Holger

oldcoolman
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 964
Alter: 54
Registriert: 9. Oktober 2007 20:48
Wohnort: Bad Königshofen
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen im täglichen Betrieb?

#9 Beitragvon oldcoolman » 3. Dezember 2012 18:06

LG
Andreas


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste