Freebus - Ein paar Fragen

freebus allgemein
Nachricht
Autor
Anthrax6937
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 7
Registriert: 9. September 2012 23:27

Freebus - Ein paar Fragen

#1 Beitragvon Anthrax6937 » 9. November 2012 11:47

Hallo Freebus Gemeinde,

zufällig bin ich bei der Suche nach einer KNX-Lösung auf der Freebus Seite gelandet und mit großem Interesse hier hängen geblieben.
Einfach klasse, was hier auf die Beine gestellt wurde.
Bevor FB bei mir zum Einsatz kommt, teste ich aktuell mit einem Laboraufbau (3x Tasterschnittstelle + 8-Out + WRT54GL)
herum und habe hierzu ein paar Fragen:

1. Ich habe ich nicht die SMD-Version der Tasterschnittstelle genommen, sondern mir ein Controllerboard in Version 3.50 mit
herkömmlichen Bauteilen aufgebaut und die Firmware der Tasterschnittstelle geflasht.
Da ich diese HW einfach selbst herstellen kann, stellt sich mir die Frage, ob etwas dagegenspricht, nicht die SMD Version, sondern immer ein Controllerboard in Schalterdosengröße als Tasterschnittstelle zu verwenden?

2. Welche Grundschaltung sollte ich einsetzen? Die mit FET oder die ohne FET?

3. Kann die Grundschaltung (Mit und ohne FET) den LPC (Controllerboard V3.50) bzw. den Programmablauf aufgrund
anderer Pegel o.ä. stören/beeinflussen?

4. Ich plane so ca 20-25 Tasterschnittstellen und 5 Schaltaktoren einzusetzen. Macht es Sinn, von vorne herein gleich den externen Quarz zu bestücken, oder auf interne Taktung mit Kalibrierung zu bleiben?

5. Ich tendiere momentan zum LPC Board. Gibt es Erfahrungswerte zwischen dem LPC und dem AVR Controller bezüglich
Langzeitstabilität oder Ausfälle?

So das wars erst mal an Fragen. Vielen Dank schon mal für Eure Mühen.

Tontechniker
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 164
Registriert: 15. April 2011 12:42
Wohnort: Melsungen
Kontaktdaten:

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#2 Beitragvon Tontechniker » 20. Dezember 2012 11:13

Hallo Anthrax6937,
hat noch keiner auf deine Fragen geantwortet?
Ich werde es heute versuchen.
zu 1. Spricht meines Wissens nichts dagegen, wenn du den Platz dafür hast.
zu 2. Ich habe bisher fast alles mit FET aufgebaut, habe aber, nachdem mir mein letzter Controller abgeraucht ist, den Kombi-Sensor ohne FET gebaut. Das Problem ist, die FETs streuen in ihren Kenndaten, je nach Hersteller, seht stark.
zu 3. Pegel sind O.K., keine Probleme bekannt.
zu 4. Interner Takt und Cal. ist die sichere Lösung. Mit ext. Quarz läßt sich die Schaltung leichter stören (ich würde aber im Layout den externen Quarz und die 2 Keramik C's vorsehen).
zu 5. Mir nicht bekannt - arbeite z.Zt. nur mit LPC. Vielleicht auch eine Frage der "Weltanschauung" (und des Programmiergerätes).
Gruß
Hans

idefix
Administrator
Administrator
Beiträge: 703
Registriert: 15. September 2007 15:31
Wohnort: München

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#3 Beitragvon idefix » 20. Dezember 2012 17:28

Anthrax6937 hat geschrieben: 5. Ich tendiere momentan zum LPC Board. Gibt es Erfahrungswerte zwischen dem LPC und dem AVR Controller bezüglich
Langzeitstabilität oder Ausfälle?
die anderen Fragen wurden ja schon beantwortet. Zu deiner Fragen ob LPC oder AVR, dass ist primär Geschmackssache. Der AVR scheint aber was Störungen angeht die zu Abstürzen führen, robuster zu sein. Es gibt für den AVR noch nicht alles Firmwares, also vorher auf der Webseite nachschauen, es wird aber stetig ausgebaut.
Gruß
Matthias

oldcoolman
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 964
Alter: 54
Registriert: 9. Oktober 2007 20:48
Wohnort: Bad Königshofen
Kontaktdaten:

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#4 Beitragvon oldcoolman » 21. Dezember 2012 20:29

Hallo,
zur Entscheidungsfindung möchte ich noch beitragen, dass die Abstürze Schnee von gestern sind.
Verwende den Oszillator von Abracon ASE, oder den internen OSC.
Bleibt das Softwareangebot zu betrachten :-)
LG
Andreas

nipponichi
Expert Boarder
Expert Boarder
Beiträge: 122
Registriert: 6. April 2010 21:35

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#5 Beitragvon nipponichi » 22. Dezember 2012 12:37

oldcoolman hat geschrieben: Verwende den Oszillator von Abracon ASE, ...
Ist hier etwas offtopic, aber interessantes Stichwort. Woher beziehst Du den und was kostet der?
Du hast vermutlich ein eigenes Platinenlayout dafür?

oldcoolman
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 964
Alter: 54
Registriert: 9. Oktober 2007 20:48
Wohnort: Bad Königshofen
Kontaktdaten:

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#6 Beitragvon oldcoolman » 22. Dezember 2012 22:53

layout noch nicht. Ich löte den versuchsweise direkt an die LPC Beine 5,6 sowie ein Draht nach 15 VCC.
bekommt man bei mouser, später bei freebusparts.
Die Kosten ist eine Frage der Stückzahl, grob 1 euro.
LG
Andreas

Echo
Expert Boarder
Expert Boarder
Beiträge: 145
Registriert: 15. Oktober 2010 18:13

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#7 Beitragvon Echo » 23. Dezember 2012 10:29

Es gab mal auf der HP eine Liste mit aktuellen Modulen und Entwicklungen. Die finde ich nicht mehr.
Die sollten wir wieder zugänglich machen. Das würde sicherlich einige Fragen klären (und neue bringen :-) )

Gruß
René
Die Sollbruchstelle des Toilettenpapiers hat ihre Lösungsstruktur geändert.

idefix
Administrator
Administrator
Beiträge: 703
Registriert: 15. September 2007 15:31
Wohnort: München

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#8 Beitragvon idefix » 23. Dezember 2012 10:32

Klicke auf der HP einfach auf Bugtracker.
Gruß
Matthias

oldcoolman
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 964
Alter: 54
Registriert: 9. Oktober 2007 20:48
Wohnort: Bad Königshofen
Kontaktdaten:

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#9 Beitragvon oldcoolman » 24. Dezember 2012 10:29

Die Frage war nach der Projektliste gestellt.
Die habe ich bei mir gesichert: http://www.krieger-elektro.de/freebus/projektliste.html
LG
Andreas

Echo
Expert Boarder
Expert Boarder
Beiträge: 145
Registriert: 15. Oktober 2010 18:13

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#10 Beitragvon Echo » 24. Dezember 2012 14:56

oldcoolman hat geschrieben:Die Frage war nach der Projektliste gestellt.
Die habe ich bei mir gesichert: http://www.krieger-elektro.de/freebus/projektliste.html
Genau die habe ich gesucht :-)
Vielen dank und ein frohes Fest
René
Die Sollbruchstelle des Toilettenpapiers hat ihre Lösungsstruktur geändert.

Anthrax6937
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 7
Registriert: 9. September 2012 23:27

Re: Freebus - Ein paar Fragen

#11 Beitragvon Anthrax6937 » 2. Januar 2013 09:41

Hallo zusammen,

erst einmal ein frohes neues Jahr.
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Diese haben meine Fragen soweit beantwortet.

MfG


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast