Pinbelegungen

20-poliger Verbinder für REG 4TE

20-polige Stiftleiste zur Vervbindung zwischen
- einer Controllerplatine im Deckel eines REG 4TE Gehäuses bzw. stehend
und
- einer Applikationsplatine in Boden des Gehäuses.


Die Ansicht zeigt die Pinbelegung auf der Applikationsplatine von oben betrachtet. Die Belegung ist so ausgelegt, daß Anwendungen, die nur 4 Ports benötigen theoretisch auch mit einem 2 X 5 Verbinder auskämen. Die freien Pins sind für spätere Erweiterungen gedacht, wie z.B. ADC/DAC oder SPI. Sie werden dann definiert, wenn konkret Anwendungen im Entstehen sind.

Verbindung zwischen Applikationsboard und Controller

Die Verbindung zwischen einem Applikationsboard und einem Controller wird meist über Flachbandkabel realisiert. Oft liegen die Steckverbindungen direkt übereinander. D.h. Pin 1 auf dem Controller und Pin 1 auf der Applikation liegen gegenüber.

Flachbandkabel

Eine Ausnahme bildet der Dimmer. Bei diesem ist die Steckverbindung auf der Dimmer Applikation um 90° gedreht. Deshalb wird eine Steckverbindung auf dem Kabel anders herum angebracht!

Kabellängen

Für gegenüberliegende Steckerleisten reicht ein ca. 7cm langes Flachbandkabel mit Steckern auf der selben Seite.

Im Falle der Dimmer Applikation sollte das Kabel ca. 10cm lang sein und es werden nicht beide Stecker auf der selben Seite angebracht.